Drucker unter Windows 8 im Mäusekino einrichten

Der erste Monitor, den ich kennenlernte, war der Bildschirm eines Commodore 64. Der Bildschirm war nicht wirklich groß, man könnte ihn als Mäusekino bezeichnen. Und auch der Monitor am nächsten Rechner, ein 486er, bot nicht viel Platz. Aber damals waren die Programme auch noch spartanisch und überschaubar, die Pfade waren nicht lang und die Dateinamen auf wenige Zeichen begrenzt. Da war ein Großer Monitor einfach nicht nötig.
Mittlerweile sind die Programme umfangreicher und bunter geworden und es müssen entsprechend mehr Informationen dargestellt werden. Glücklicherweise sind aber auch die Bildschirme in den letzten Jahren größer gewordenund haben deutlich höhere Auflösungen, so dass genügend Platz zur Verfügung steht, die vielen Informationen übersichtlich zu präsentieren. Das klappt eigentlich auch ganz gut. Lediglich Microsoft tut sich mal wieder etwas schwer, mit der Entwicklung der Bildschirme Schritt zu halten. Das Betriebssystem Windows 8 nutzt häufig nur einen kleinen Teil der zur Verfügung stehenden Bildschirmfläche. Auf dieser kleinen Fläche werden dann ganz wenige Informationen (in einer unangemessen großen Schrift) präsentiert, während viele wesentliche Inhalte überhaupt nicht angezeigt werden, obwohl dafür eigentlich noch Platz wäre.
„Drucker unter Windows 8 im Mäusekino einrichten“ weiterlesen

W-LAN-Einstellungen in Windows 8.1 ändern … Wuuusaaa!

Wusa. Ich treibe mir die Wut in die Wüste.

Im Film Bad Boys 2 übersteht der genervte Polizeichef den Tag nur mit seinem Anti-Aggressionstraining. Wuuusaaaa. Genau so geht es mir, wenn ich mit Windows 8.1 arbeiten muss. Nach einem Routerwechsel war ein neues W-LAN-Passwort zu verwenden. Auf dem Billig-Smartphone ließ sich die Aufgabe in zwei Minuten bewältigen und das obwohl die Schreibtastatur auf dem Display so klein ist, dass man kaum einen Buchstaben trifft. Nun war auch ein Notebook mit Windows 8.1 an die neuen Anforderungen anzupassen. Aber wo mag das gehen? Nachdem ich alle auffindbaren Einstellungen vergeblich durchsucht hatte, bat ich Dr. Google um Hilfe. Wusa!
Die meisten Rezepte, die mir der Doktor mitteilte, brachten mich nicht weiter. Bis ich glücklicherweise auf die Seite „Windows 8.1: WLAN-Verbindungen löschen, Passwort ändern usw.“ stieß. Hier war zu lesen:

Windows 8.1 macht vieles besser als sein Vorgänger, aber nicht alles. Bei der WLAN-Konfiguration wurde ein wichtiges Kontextmenü entfernt, mit dem man bequem WLAN-Verbindung ändern oder auch löschen konnte. Wo sich diese Funktionen nun bei Windows 8.1 verstecken bzw. mit welchen Tricks man dieselbe Wirkung erzielt, verrät dieser Artikel.
„W-LAN-Einstellungen in Windows 8.1 ändern … Wuuusaaa!“ weiterlesen

Schöne neue Welt der Apps

Windows 2.x, das Ende des Jahres 1987 auf den Markt kam, war noch kein Betriebssystem im eigentlichen Sinne, sondern ein grafischer Aufsatz für MS-DOS. Es gab dem Benutzer aber bereits die Möglichkeit, mehrere Programme gleichzeitig zu starten und nebeneinander auf dem Bildschirm anzuzeigen.

Windows 2.x - Desktop
Quelle: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Windows_2.11deutsch_Arbeitsplatz.png&filetimestamp=20071104181944&
„Schöne neue Welt der Apps“ weiterlesen

Windows-Taschenrechner

Mit dem Comuter kann man unvorstellbar komplizierte Aufgaben lösen und dank der Fortschritte der modernen Softwareergonomie sind die dafür nötigen Programme immer einfacher und intuitiver zu bedienen. Nun ja, meistens zumindest. Ein Hersteller zeigt sich diesbezüglich überaus lernresistent und veröffentlicht Programme, deren Benutzung fast körperliche Schmerzen hervorruft – selbst bei der Lösung einfachster Aufgaben, die eigentlich in sekundenschnelle erledigt sein könnten. Eigentlich …
„Windows-Taschenrechner“ weiterlesen