Olymischer Krieg

2008 habe ich im Artikel „Mit aller Gewalt gegen die Gewalt“ darüber berichtet, dass zum Schutz der Olympischen Spiele in China ein gigantisches Aufgebot an Sicherheitskräften bereitgestellt werden soll, um die Veranstaltung vor Anschlägen zu schützen. In einer Welt, in der man zigtausend bewaffnete Polizeikämpfer, Sicherheitsspezialisten und Elitesoldaten benötigt, um eine friedliche Veranstaltung zu ermöglichen läuft ganz offensichtlich einiges schief.
Bei den olympischen Spielen in England wird möglicherweise noch einen Gang höher geschaltet: bewaffnete Bodentruppen genügen offensichtlich nicht mehr, weshalb geplant ist, Boden-Luft-Raketen zu positionieren[1] und Kriegsschiffe einzusetzen[2]. Fehlen eigentlich nur noch Kampfflugzeuge und Panzer und aus den olympischen Spielen wird ein olymischer Krieg.


Weiterführende Informationen:
Olympia 2012 im Polizeistaat


Literaturverzeichnis:
[1]
London 2012: Missiles may be placed at residential flats; http://www.bbc.co.uk/news/uk-17884897; 29.04.2012
[2]
?