Michael Mross über das Geldsystem und was dieses mit der Wirtschaftskrise zu tun hat

Die Wurzeln der Finanzkrisen sind im Geldsystem zu finden, das zu einer wachsenden Verschuldung von Privatleuten, Firmen und Staaten führt. Sowohl Finanz- als auch Realwirtschaft können nur auf der Grundlage einer stabilen und gerechten Geldordnung funktionieren. Die Initiative Monetative setzt sich daher ein für die Wiederherstellung des staatlichen Vorrechts der Geldschöpfung, die Beendigung jeglicher Bankengeldschöpfung und die schuldenfreie Inumlaufbringung neuen Geldes durch öffentliche Ausgaben.

Nachfolgend ein Video mit Nicolas Hofer im Gespräch mit Börsenexperte Michael Mross über das Geldsystem und was dieses mit der Wirtschaftskrise zu tun hat.

Teil 1/4



Teil 2/4



Teil 3/4



Teil 4/4