Lügenpack

Die Entscheidungen, welche von den Politikern getroffen oder zumindest verkündet werden, finden häufig nicht die Zustimmung vieler Menschen. Nun kann man „offiziell“ bei der nächsten Wahl andere Kandidaten wählen, aber dies hat aber wenig Sinn, da ohnehin nur bereits ausgewählten Politiker zur öffentlichen Wahl stehen. Und diese „öffentlich“ gewählten Politiker treffen die Entscheidungen dann auch wieder hinter verschlossenen Türen ohne Rücksicht auf das Volk. Wie soll man sich dagegen wehren? Eigentlich geht das nicht. Aber immerhin kann man den Politikern zeigen, was man von ihren egoistischen Lügen hält, indem man sie nicht mehr zu Wort kommen lässt. Dadurch wird ihnen die Plattform genommen, auf der sie sich präsentieren und es wird auf friedlichem Wege ein deutliches Zeichen gesetzt.

Während das Nobelpreiskomitee die Europäische Union demonstrativ mit dem Friedensnobelpreis auszeichnet, muss die Bundeskanzlerin Angela Merkel bei ihrem Besuch in Griechenland von über 6000 Polizisten vor dem Zorn der Bevölkerung geschützt werden, die in Armut und Chaos versinkt, wie beispielsweise der Stern im Artikel „Enorme Sicherheitsvorkehrungen wegen Merkel-Besuch“ berichtete.
Und auch in Deutschland ergeht es ihr nicht besser. Bei einer Wahlkampf-Rede in Stuttgart, erfährt sie, was viele Menschen von ihr halten.





UPDATE 20.12.2012: Thomas de Maizière wird „weggeklatscht“



UPDATE 20.12.2012: Verteidigungsminister ausgebuht

Verteidigungsminister ausgebuht – „Deutschland ist Scheiße“

Thomas de Maizière wollte an der Berliner Humboldt-Universität eine Rede zum Thema „Armee der Einheit“ halten. Dazu kam der Verteidigungsminister nicht.
Mehrere Dutzend Studenten haben am Mittwochabend an der Humboldt-Universität in Berlin eine Veranstaltung mit Verteidigungsminister Thomas de Maizière gesprengt. Der CDU-Politiker verließ die Hochschule nach etwa einer halben Stunde wieder, weil er wegen lauter Klatsch- und Sprechchöre nicht zu Wort kommen konnte.[1]

Quelle: TAZ



Literaturverzeichnis:
[1]
Verteidigungsminister ausgebuht – „Deutschland ist Scheiße“; dpa; taz; TAZ Verlags- und Vertriebs GmbH; http://www.taz.de/Verteidigungsminister-ausgebuht/!114338/; 11.04.2013