Hanf – ein vielseitiges und nützliches Kraut

Schädliche Produkte wie Zigaretten werden häufig akzeptiert oder sogar durch Subventionen gefördert[1], nützliche und hilfreiche Produkte wie der Süßstoff hingegen Stevia nicht selten verboten[2].
Auch Hanf, eine äußerst nützliche und vielseitige Pflanze, hat einen äußerst schlechten Ruf und der Anbau ist nahezu überall verboten. Selbst Pflanzen, deren Anteil der psycho-aktiven Substanz Tetrahydrocannabinol (THC) in den Blättern und Blüten zu gering ist, um sie als berauschende Droge zu verwenden, dürfen nicht angebaut werden. Dabei könnte Hanf in vielen Bereichen wie der Papierproduktion, der Herstellung von Stoffen für Kleider oder für Medikamente eingesetzt werden.



Weiterführende Artikel:

Warum die Wunderpflanze Hanf verboten wurde


Literaturverzeichnis:
[1]
Was haben der Zigaretten-Konzern Philip Morris und die Lufthansa gemeinsam?; http://www.airline-bewertungen.eu/airlinenews/airlinenews-907.html; 29.10.2008
[2]
Stevia - Zuckerkonkurrent wird von der EU ausgebremst; Rainer Mueller-Delin; http://www.daserste.de/plusminus/beitrag_dyn~uid,6eodc6q8zyhy18gu~cm.asp; 27.01.2009