Der billige Strom ist ganz schön teuer

Es gibt leider noch sehr viele Menschen, die der Meinung sind, dass Atomkraftwerke den Strom günstig und sicher produzieren können. Bei dieser Annahme handelt es sich aber eher um eine Illusion als um einen realen Zustand. „Atomstrom“ scheint nur deshalb so billig zu sein, weil die wahren Kosten für Forschung, Entwicklung, Entsorgung, beziehungsweise die Lagerung der Abfälle und natürlich die Risiken nicht auf der Stromrechnung eingepreist sind, sondern weitgehend unbemerkt über Umwege, wie zum Beispiel Steuern, finanziert oder auf zukünftige Generationen geschoben werden.

Finanzmathematiker haben beispielsweise errechnet, dass eine Haftpflichtpolice für ein Atomkraftwerk etwa 72 Milliarden Euro jährlich kosten würde. Praktisch sind die Meiler also nicht zu versichern.

Weiterlesen: http://www.manager-magazin.de/finanzen/versicherungen/a-761954.html