Bekenntnisse eines Economic Hit Man

Bekenntnisse eines Economic Hit Man
„Hitman“ ist das englische Wort für „Auftragsmörder“, also Menschen, die im Auftrag andere Menschen töten. In Anlehnung daran bezeichnet man hochbezahlte Experten, deren Aufgabe es ist, ganze Länder in eine zerstörerische Verschuldung zu treiben, als Economic Hitmen. Betrügerische Finanzanalysen, Wahlmanipulation, Bestechung, Erpressung und Mord gehören zu ihren Werkzeugen.
Während viele Menschen sich in Hilfsorganisationen engagieren und versuchen, die Welt ein wenig besser zu machen, stürzen Leute wie die Economic Hitmen die Welt immer weiter ins Chaos – im Name von Macht- und Profitgier ihrer Auftraggeber.
Die Machenschaften der Wirtschafts-Auftragsmörder bleiben normalerweise vor der Öffentlichkeit verborgen. Trotz der unvorstellbaren kriminellen Energie und der großen Tragweite finden ihre Tätigkeiten gewöhnlich keine Erwähnung in den Nachrichten. Die Medien verwenden die Sendezeit lieber, um über Belanglosigkeiten zu plaudern, die Lottozahlen zu verkünden oder inhaltslose Unterhaltungssendungen zu verbreiten. Um etwas über die Economic Hitmen zu erfahren, lohnt es sich, das Buch „Bekenntnisse eines Economic Hit Man“ zu lesen.

Titel: Bekenntnisse eines Economic Hit Man
Untertitel: Unterwegs im Dienst der Wirtschaftsmafia
Autoren: John Perkins
Seiten: 384
Verlag: Goldmann
Veröffentlichung: 12.03.2007
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3-442-15424-1
Preis: 9,95 Euro